Liebe Gäste und Freunde

 

Nach fast 9 Jahren übergeben wir das Le petit Belge (Café und Bistro) an die jüngere Generation.
Am 14.5.2019 ist unser letzter Tag in unserem "Baby" und Jessica Jazy übernimmt die Geschäfte mit ihrem Team.

Nach ein paar Tagen der Auffrischung, wird am 18.5.2019 Neueröffnung sein.

 

Unsere Webseite und unsere Facebook-Page bleiben weiterhin euer Draht zu uns, da wir, Michèle und Helmut, noch immer für euch da sind. Ob für eine private Bierprobe, belgische Produkte (z.B. Bier, Saucen, Kekse, Schokolade, Gin, Genever) oder auch Catering, wir freuen uns auf eure Kontaktaufnahme und Aufträge.

Eventuelle öffentliche Events (z.B. Garagen- oder Gartenparty mit Bier und Grill bei uns zu Hause) werden wir hier oder auf Facebook veröffentlichen. Wer möchte, kann uns mit Hilfe des Kontaktformulars seinen Teilnahmewunsch mitteilen.

 

Vielen Dank für eure Treue.

 

Michèle und Helmut

 

 

Die neue Webseite des Cafés ist dagegen unter www.petit-belge.de zu finden

 

 

 

Belgien in drei Themen

Belgische Kultur zum Geniessen

Waffeln, Kuchen und Kaffee

Die belgischen Waffeln und hier vor allem die Brüsseler Waffel mit all ihren Varianten ist das führende Element unseres süssen Angebots.

Dazu kommen natürlich die süssen Pfannkuchen, die hausgemachten Kuchen und Torten und die verschiedenen Kaffee-und Teespezialitäten.

 

Weitere Leckereien wie z.B die berühmten Leonidas-Pralinen, Destrooper-Kekse und die einmaligen Speculoos-Creme von Lotus können Sie bei uns ebenfalls erwerben.

Bier und Bistro-Gerichte

Die Bierkultur Belgiens wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe gekürt. Dabei zählt nicht nur das Bier selbst, sondern in erheblichem Maße auch die Einbettung in die Gesellschaft und gastronomische Aspekte. All das wollen wir erlebbar machen. Mit der Vielfalt an Bierstilen und dazu passenden Gerichten.

 

Regelmäßige Bierverkostungen geben einen EInblick in die Vielfalt belgischer Braukunst.

Kultur und Spezialitäten

Die belgische Kultur drückt sich auch auf dem Gebiet bildender Kunst (z.B. flämische Maler der Renaissace oder Magritte), Literaur und Comics (z.B. Tim&Struppi) oder der Musik (z.B. Jacques Brel, Stromae, Trigger Finger oder Milow) aus.

Und wer kennt heute nicht "Lost Frequencies"?

 

Auch diesen Teil belgischer Kultur bieten wir an.